Grimm

Diskutiert über Serienstarts und eure Favoriten
Gesperrt
Benutzeravatar
MGafri
Beiträge: 1251
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 13:45
Wohnort: Hamm
Kontaktdaten:

Grimm

Beitrag von MGafri » Sa 6. Apr 2013, 01:15

Bild

Nick Burkhardt arbeitet bei der Mordkommission in Portland, Oregon. In seinem Beruf hat er schon einige brutale und unmenschlich Morde gesehen, doch eines Tages beginnt er Halluzinationen zu haben, die dies alles übertreffen – scheinbar normale Menschen verwandeln sich vor seinen Augen in abscheuliche Monster. Niemand außer ihm scheint dies jedoch zu bemerken.

Ein Besuch von seinem einzig noch lebenden Verwandten enthüllt die Wahrheit – seine Tante Marie offenbart Nick, dass er einer der letzten wahren Grimm ist. Diese Besitzen die Fähigkeit das wahre Gesicht der Kreaturen zu entlarven und sorgen seit Ewigkeiten für das Gleichgewicht zwischen Menschen und Monstern.

Fortan muss Nick nicht nur bei seiner Arbeit feststellen, dass die bösartigen Geschöpfe unter uns weilen. All die Geschichten der Gebrüder Grimm, welche man einst als Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen bekam, werden Realität.

Mittlerweile läuft die 2. Staffel der Fernsehserie Grimm auf NBC und auch in Deutschland hat sich der Sender VOX dem Programm angenommen.

Mein Fazit zur Serie ist eigentlich durchweg positiv. Die Charaktere und Handlungen sind spannend gestaltet und jede Episode bringt ordentlich Action mit. Dabei sollte man die Brutalität keineswegs unterschätzen - verfaulte Leichen und abgetrennte Körperteile sind keine Seltenheit. Schade ist nur, dass man die Märchenparallelen mittlerweile immer öfter in den Hintergrund drängt und die Geschichten nicht unbedingt mehr etwas mit den grimmschen Geschichten gemein haben.

Trotzdem ist Grimm eine bitterböse Gutenachtgeschichte, die einem auf jeden Fall einen Blick wert sein sollte, wenn man auf Adaptionen von Märchen in der Moderne steht!
"Die Arbeit des Kritikers ist in vieler Hinsicht eine leichte. Wir riskieren sehr wenig und erfreuen uns dennoch einer Überlegenheit gegenüber jenen, die ihr Werk und sich selbst unserem Urteil überantworten. - Ego"

Nikita
Beiträge: 12
Registriert: Di 6. Mai 2014, 12:12

Re: Grimm

Beitrag von Nikita » Di 6. Mai 2014, 12:26

Ich schaue die Serie mit großer Begeisterung!
Besonders gut finde ich immer das Intro mit den kleinen Passagen aus Märchenerzählungen :)
Noch bin ich bei Staffel I - ich weiß aber schon durch die TV Ausstrahlung, dass die Serie mehr Wendungen hat, als man vielleicht vermuten könnte.
Verfolgt hier im Forum noch jemand die Serie?

LG,
Nikita

Benutzeravatar
MGafri
Beiträge: 1251
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 13:45
Wohnort: Hamm
Kontaktdaten:

Re: Grimm

Beitrag von MGafri » Di 6. Mai 2014, 19:38

Ich muss gestehen, dass ich mittlerweile eine kleine Pause mit der Serie einlege.

Habe die dritte Staffel angefangen, doch irgendwie war die Luft raus. Ich glaube was mich am meisten stört, ist die Tatsache, dass die Märchen immer weiter in den Hintergrund rücken und auch der rote Faden verloren geht.

Sobald es die Zeit aber wieder zulässt, werde ich der Serie eine neue Chance geben :D
"Die Arbeit des Kritikers ist in vieler Hinsicht eine leichte. Wir riskieren sehr wenig und erfreuen uns dennoch einer Überlegenheit gegenüber jenen, die ihr Werk und sich selbst unserem Urteil überantworten. - Ego"

Nikita
Beiträge: 12
Registriert: Di 6. Mai 2014, 12:12

Re: Grimm

Beitrag von Nikita » Sa 10. Mai 2014, 14:48

Achso?
So weit bin ich leider noch nicht. Aber ich verstehe, was du meinst. Das ist mir bei einigen Serien auch schon so ergangen.
Erst bin ich total heiß auf die Serie und aber irgendeiner Staffel lässt es einfach nach.
Mal sehen, ob es mir bei Grimm auch so ergeht... ;)
Bisher muss ich aber sagen, passiert in der ersten Staffel nicht wirklich viel drumherum. Ein bisschen mehr Story zwischen den Hauptprotagonisten wünsche ich mir schon. Aber erst mal bis zur zweiten Staffel kommen :)

Benutzeravatar
cRuEllY
Beiträge: 332
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 20:48

Re: Grimm

Beitrag von cRuEllY » Mo 12. Mai 2014, 20:39

Habe von der Serie nur die ersten Folgen verfolgt, Konnte mich leider genauso wie Once Upon A Time nicht wirklich überzeugen. Ich schaue aber mittlerweile auch zu viele Serien, da muss man Prioritäten setzen :D
»Schlagt ihn tot, den Hund! Er ist ein Rezensent!« - Johann Wolfgang von Goethe

Nikita
Beiträge: 12
Registriert: Di 6. Mai 2014, 12:12

Re: Grimm

Beitrag von Nikita » Do 15. Mai 2014, 15:13

Bin jetzt mit der ersten Staffel durch und heißer denn je auf die Serie - das wohl wirklich eine Geschmacksfrage :mrgreen:
Denke, es ist so wie bei Supernatural oder Fringe - in der ersten, vielleicht auch noch zweiten Staffel geht es Folge für Folge nur um "mysteriösen" Fälle. Und irgendwann schwenkt die gesamte Story mehr auf die Personen und deren Probleme zu. Das kann gutgehen oder auch nicht. Bei Grimm würde mich das nicht so stören, weil ich es z.B. sehr spannend finde, wie sich die Freundschaft zwischen Nick und Monroe entwickelt. Wenn ich mir allerdings die Episodenguides zu den folgenden Staffeln ansehe, wird mir schon mulmig ...

Benutzeravatar
MGafri
Beiträge: 1251
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 13:45
Wohnort: Hamm
Kontaktdaten:

Re: Grimm

Beitrag von MGafri » Sa 17. Mai 2014, 10:27

Die Beziehung zwischen Monroe und Nick ist wirklich klasse. Aber es werden auch der ein oder andere neue Charakter eingeführt, die weniger spannend sind aber trotzdem präsent.

Wieso wird dir dabei mulmig? :D
"Die Arbeit des Kritikers ist in vieler Hinsicht eine leichte. Wir riskieren sehr wenig und erfreuen uns dennoch einer Überlegenheit gegenüber jenen, die ihr Werk und sich selbst unserem Urteil überantworten. - Ego"

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast