Serien, die viel zu früh abgesetzt wurden

Diskutiert über Serienstarts und eure Favoriten
Gesperrt
Benutzeravatar
MGafri
Beiträge: 1251
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 13:45
Wohnort: Hamm
Kontaktdaten:

Serien, die viel zu früh abgesetzt wurden

Beitrag von MGafri » Sa 25. Aug 2012, 12:04

Habt ihr auch eine, oder vielleicht sogar mehrere Serien, die eurer Meinung nach viel zu früh aus dem Programm genommen wurden?

Bei mir sind das auf jeden Fall:

- Carnivale
- Kyle XY

Aber auch einige unbekanntere Projekt, die schon nach der ersten Staffel wieder gestrichen wurden:

- Outsourced
- The Defenders

Gibt es Formate, denen ihr noch nachtrauert?
"Die Arbeit des Kritikers ist in vieler Hinsicht eine leichte. Wir riskieren sehr wenig und erfreuen uns dennoch einer Überlegenheit gegenüber jenen, die ihr Werk und sich selbst unserem Urteil überantworten. - Ego"

Benutzeravatar
cRuEllY
Beiträge: 332
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 20:48

Re: Serien, die viel zu früh abgesetzt wurden

Beitrag von cRuEllY » Di 2. Okt 2012, 16:37

No Ordinary Family, welche in Deutschland den super Titel My Superhero Family trägt, wurde in meinen Augen auch viel zu früh abgesetzt. Aber den größten Verlust musste ich wohl mit FlashForward hinnehmen. Eine klasse Serie, welche ihre Charaktere sorgfältig aufgebaut hat und zum Staffelfinale hin unglaublich spannend wurde. Leider war die Serie schon früh abgesetzt, da die ersten Folgen nicht die gewünschte Zuschauermenge hatten. Das Staffelfinale hatte sie jedoch, doch da waren die Verträge schon gekündigt. Ein herber Verlust für alle Serienfans :cry:
»Schlagt ihn tot, den Hund! Er ist ein Rezensent!« - Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
DonnieDarko82
Beiträge: 25
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:23

Re: Serien, die viel zu früh abgesetzt wurden

Beitrag von DonnieDarko82 » Do 27. Dez 2012, 11:01

The Defenders mit Jerry O’Connell und Jim Belushi wurde leider nach nur einer Staffel abgesetzt :x

Benutzeravatar
AlisaJääkarhu
Beiträge: 119
Registriert: Do 3. Jan 2013, 13:54
Wohnort: Leipzig

Re: Serien, die viel zu früh abgesetzt wurden

Beitrag von AlisaJääkarhu » Do 3. Jan 2013, 14:31

Firefly, warum die Serie überhaupt abgesetzt wurde... Der Film macht die Serie dazu dann auch noch kaputt...
Mein perösnliches Trauerspiel: Lie To Me. War zu erwarten, da das Potenzial nicht ausgenutzt wurde, in meinen Augen ein zu krampfhafter Versuch sich Dr. House zu nähern...
[align=left]Wenn dich das erste Mal jemand Ochse nennt, hau ihm auf die Nase. Wenn dich das zweite Mal jemand Ochse nennt, nenn ihn Vollidiot. Und wenn dich das dritte Mal jemand Ochse nennt, dann wird’s wohl Zeit, sich nach nem Kuhstall umzusehen.[/align][align=right]Lucky # Slevin[/align]

Benutzeravatar
cRuEllY
Beiträge: 332
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 20:48

Re: Serien, die viel zu früh abgesetzt wurden

Beitrag von cRuEllY » So 6. Jan 2013, 17:16

Habe Lie to Me sehr gerne geschaut. Tim Roth war einfach genial in seiner Rolle. Leider hat man der Serie sehr schnell angemerkt, dass sie nicht wirklich wusste, welchen Weg sie einschlagen möchte. Charaktere wurden eingeführt und schnell wieder fallen gelassen. Schade!

Firefly habe ich noch nie gesehen, aber immer viel Gutes gehört. Habe aber Angst, dass ich mich zu sehr über ein unvollendetes Ende aufrege. Der Film soll da ja auch nicht aushelfen.

Habe noch eine Ergänzung: Pushing Daisies
Wer die Serie gesehen hat weiß warum. Aber ich danke ABC, dass sie der Serie überhaupt eine Chance gegeben hat. Ist eigentlich was aus der Fortsetzung in Comic-Form geworden?
»Schlagt ihn tot, den Hund! Er ist ein Rezensent!« - Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
AlisaJääkarhu
Beiträge: 119
Registriert: Do 3. Jan 2013, 13:54
Wohnort: Leipzig

Re: Serien, die viel zu früh abgesetzt wurden

Beitrag von AlisaJääkarhu » So 6. Jan 2013, 19:42

"nicht aushelfen" ist in dem Zusammenhang ein ziemlicher Euphemismus. Firefly zu Serenity verhält sich noch übler als Fire walk with me zu Twin Peaks. Wer die Serie auch nur ansatzweise mochte, dem kann man nur raten sich vom Film so fern wie möglich zu halten. Da wird alles kaputt gemacht. Und mit alles meine ich im Sinne von angezündet, geschändet, mit dem Panzer drüber gerollt, zerschreddert und schließlich draufgepinkelt. :evil:
So übel find ich die offenen Fragen da noch nicht mal. Zumindest ist es angenehmer mit den Fragen zu leben als die Antworten zu sehen, die dieser Oberbockmist von Film bereithält...
[align=left]Wenn dich das erste Mal jemand Ochse nennt, hau ihm auf die Nase. Wenn dich das zweite Mal jemand Ochse nennt, nenn ihn Vollidiot. Und wenn dich das dritte Mal jemand Ochse nennt, dann wird’s wohl Zeit, sich nach nem Kuhstall umzusehen.[/align][align=right]Lucky # Slevin[/align]

khushfehmi045
Beiträge: 1
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 19:20

Re: Serien, die viel zu früh abgesetzt wurden

Beitrag von khushfehmi045 » Mo 8. Dez 2014, 11:23

er Film macht die Serie dazu dann auch noch kaputt... Mein perösnliches Trauerspiel: Lie To Me. War zu erwarten, da das Potenzial nicht ausgenutzt wurde, in meinen Augen ein zu krampfhafter Versuch sich Dr. House zu nähern...
GuL

Benutzeravatar
cRuEllY
Beiträge: 332
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 20:48

Re: Serien, die viel zu früh abgesetzt wurden

Beitrag von cRuEllY » Mo 5. Jan 2015, 10:01

An Lie To Me mochte ich die Charaktere und die Story wirklich sehr, die Absetzung konnte ich nicht wirklich verstehen, besonders, da die Zuschauerzahlen nicht unbedingt schlecht waren. Und das, obwohl mit jeder Staffel Hauptdarsteller ausgetauscht wurden.
»Schlagt ihn tot, den Hund! Er ist ein Rezensent!« - Johann Wolfgang von Goethe

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast