Die besten/schlechtesten Serienenden

Diskutiert über Serienstarts und eure Favoriten
Gesperrt
Benutzeravatar
cRuEllY
Beiträge: 332
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 20:48

Die besten/schlechtesten Serienenden

Beitrag von cRuEllY » Mi 9. Jan 2013, 22:37

Da ich aktuell wieder meine Lieblingsserie The Shield angefangen habe, dachte ich mir so ein Thread muss her.

Zu den absolut besten Serienenden gehört meiner Meinung nach Eindeutig das der Serie The Shield. Es war einfach passen, was anderes als sonst und ohne Spoilern zu müssen, für den Charakter schlimmer als Knast oder Tod :)
Ein weiteres Highlight war das Finale von Six Feet Under. Auch wenn ich mit der Serie zwischenzeitlich sehr zu kämpfen hatte, hat sie mich gefesselt und wohl eines der endgültigsten Ende geschaffen, welche ich jemals bei einer Serie erfahren habe.

Bei den schlechten Enden muss ich eigentlich passen. Meist habe ich Serien, welche schlecht abgeschlossen wurden oder die früh abgesetzt wurden schnell wieder verworfen. Mein Bruder würde wohl Kyle XY auflisten, ist habe jedoch die dritte Staffel nie geschaut, da schon klar war, dass die Serie offen enden wird. Ohne zuviel Dreck aufzuwirbeln würde ich wohl Lost nennen. Das Ende war in meinen Augen nicht würdig. Zudem blieb die Serie mit viel zu vielen offenen Fragen zurück und wenn man sich nicht die Interviews mit Drehbuchautoren oder Produzenten durchgelesen hat, wird man auch auf vielen sitzenbleiben. Der Nachdreh hat ja noch bisschen was gerettet, ist aber auch nur auf DVD und Blu-ray erschienen.

Man könnte noch FlashForward auflisten, aber die Serie wurde abgesetzt und immerhin gibt es ein Buch, in welchem die Grundzüge erklärt werden. Da die Serie neue Charaktere entworfen hat natürlich nicht alle.
»Schlagt ihn tot, den Hund! Er ist ein Rezensent!« - Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
MGafri
Beiträge: 1251
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 13:45
Wohnort: Hamm
Kontaktdaten:

Re: Die besten/schlechtesten Serienenden

Beitrag von MGafri » Mi 9. Jan 2013, 23:25

Über Serienenden sprechen und dann auf Spoiler verzichten... ich versuch es mal :D

Nach einer gefühlten Ewigkeit kürzlich endlich das Ende von Die Sopranos gesehen. Ich muss gestehen, dass ich etwas "enttäuscht" war. Für meinen Geschmack doch etwas zu offen.

Ansonsten muss ich gestehen bin ich ja eher ein Anhänger der leichten 20-minütigen Serien. Dabei sind mir die bekannten Sachen wie Die wilden Siebziger, King of Queens, Entourage oder Scrubs. Vorwiegend aber, da man die Charaktere über solch einen langen Zeitraum "begleitet" hat.

Das Finale der HBO Carnivàle fand ich ebenfalls recht gelungen und der Kampf Gut gegen Böse wird ewig weitergehen ;)
"Die Arbeit des Kritikers ist in vieler Hinsicht eine leichte. Wir riskieren sehr wenig und erfreuen uns dennoch einer Überlegenheit gegenüber jenen, die ihr Werk und sich selbst unserem Urteil überantworten. - Ego"

Benutzeravatar
cRuEllY
Beiträge: 332
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 20:48

Re: Die besten/schlechtesten Serienenden

Beitrag von cRuEllY » Do 10. Jan 2013, 11:29

Toll jetzt brauch ich Carnivàle ja nicht mehr zu gucken :)
»Schlagt ihn tot, den Hund! Er ist ein Rezensent!« - Johann Wolfgang von Goethe

johson
Beiträge: 1
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 06:45

Re: Die besten/schlechtesten Serienenden

Beitrag von johson » Mo 26. Jan 2015, 06:48

Bei den schlechten Enden muss ich eigentlich passen. Meist habe ich Serien, welche schlecht abgeschlossen wurden oder die früh abgesetzt wurden schnell wieder verworfen. Mein Bruder würde wohl Kyle XY auflisten, ist habe jedoch die dritte Staffel nie geschaut, da schon klar war, dass die Serie offen enden wird. Ohne zuviel Dreck aufzuwirbeln würde ich wohl Lost nennen. Das Ende war in meinen Augen nicht würdig. Zudem blieb die Serie mit viel zu vielen offenen Fragen zurück und wenn man sich nicht die Interviews mit Drehbuchautoren oder Produzenten durchgelesen hat, wird man auch auf viele Arten enttäuscht.
Our excellent online ccnp security syllabus training programs will lead you to success in the comptia network+ We also offer latest passguide and cisco ccna books - pass4-sure with 100% success guarantee. Our www.principiacollege.edu

Benutzeravatar
cRuEllY
Beiträge: 332
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 20:48

Re: Die besten/schlechtesten Serienenden

Beitrag von cRuEllY » Fr 6. Mär 2015, 14:45

Lost ist tatsächlich so eine Serie, welche ich erst durch zahlreiche Interviews und Making-Offs annähernd verstanden habe. Die Serie war aber auch nie für ihre letztendlich sechs Staffeln ausgelegt.
»Schlagt ihn tot, den Hund! Er ist ein Rezensent!« - Johann Wolfgang von Goethe

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast