Two and a Half Men vor dem Aus?

Diskutiert über Serienstarts und eure Favoriten
Gesperrt
Benutzeravatar
MGafri
Beiträge: 1255
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 13:45
Wohnort: Hamm
Kontaktdaten:

Two and a Half Men vor dem Aus?

Beitrag von MGafri » Mi 2. Mai 2012, 14:23

Schauspieler Ashton Kutcher bleibt nach langem Hin und Her doch für eine weitere Staffel bei der Serie "Two and a half Men". Nach einigen Überlegungen, ob Kutcher die richtige Besetzung sei und einigen Quoteneinbrüchen, hat man sich jetzt doch für eine weitere Staffel entschieden.

Der Cast der Serie scheint aber immer dünner zu werden. Angus T. Jones (18, spielt die Rolle des Jake), seit 2003 mit dabei, denkt angeblich an seinen Abgang... da er ein Studium beginnen möchte.

Was haltet ihr von der neuen Staffel ohne Charlie? Eigentlich ist Jake ja aktuell schon nicht mehr wirklich präsent, sondern einzig Alan hält die Show noch am Leben finde ich. Auch Berta, Evelyn und Judith haben keine wirklichen Auftritte mehr.

Ich denke lange wird das nicht mehr gut gehen mit der Serie.
"Die Arbeit des Kritikers ist in vieler Hinsicht eine leichte. Wir riskieren sehr wenig und erfreuen uns dennoch einer Überlegenheit gegenüber jenen, die ihr Werk und sich selbst unserem Urteil überantworten. - Ego"

Benutzeravatar
MGafri
Beiträge: 1255
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 13:45
Wohnort: Hamm
Kontaktdaten:

Re: Two and a Half Men vor dem Aus?

Beitrag von MGafri » Do 30. Mai 2013, 15:15

Jetzt hatte ich mich gerade an Ashton Kutcher in der Serie gewöhnt, da wird bekannt, dass Angus T. Jones (Jake) heraus geschmissen wird dafür Charlie Harpers Tochter einziehen wird.

Noch ist nicht bekannt, wer die weibliche Rolle übernehmen wird, aber von "Two and a half Men" ist langsam nicht mehr viel übrig... Mal abwarten wie die Serie sich entwickelt...Schaut ihr überhaupt noch weiter?
"Die Arbeit des Kritikers ist in vieler Hinsicht eine leichte. Wir riskieren sehr wenig und erfreuen uns dennoch einer Überlegenheit gegenüber jenen, die ihr Werk und sich selbst unserem Urteil überantworten. - Ego"

Benutzeravatar
cRuEllY
Beiträge: 332
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 20:48

Re: Two and a Half Men vor dem Aus?

Beitrag von cRuEllY » Do 30. Mai 2013, 17:05

Solange Alan (Jon Cryer) weiterhin in der Serie spielt habe ich keine Bedenken. In meinen Augen hat man es mittlerweile sogar geschafft, ihm ein wenig mehr Tiefe zu verleihen und Ashton Kutcher hat der Serie auch eher gut getan, da man in den letzten Staffeln mit Charlie Sheen schon gemerkt hat, dass der Fokus immer stärker auf Jon Cryer ausgelegt wurde.
»Schlagt ihn tot, den Hund! Er ist ein Rezensent!« - Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
FBraun
Beiträge: 13
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 20:36
Wohnort: Pulheim (bei Köln)
Kontaktdaten:

Re: Two and a Half Men vor dem Aus?

Beitrag von FBraun » Mi 20. Aug 2014, 20:26

Man kann von Charlie Sheen halten, was man will...er ist privat sicherlich kein einfacher Mensch. Aber für mich hat er diese Serie immer ausgemacht - zumindest in den ersten Staffeln. Danach ging es langsam bergab, war aber immer noch unterhaltsam. Sein Rauswurf war sicherlich gerechtfertigt, die Serie weiterzuführen empfand ich dennoch als fragwürdig...die ersten neuen Folgen haben mich in meinen Zweifeln bestätigt.

Meiner Meinung nach funktioniert die Serie nicht ohne Sheen, denn gerade diese beiden unterschiedlichen Hauptfiguren, die zwei Brüder, waren das Reizvolle an der Sitcom. Hätten sie mit dem gleichen Team + Kutcher lieber eine andere Geschichte erzählt, anstatt zu versuchen das ganze irgendwie weiterzuführen. Deswegen begrüße ich das Absetzen der Serie sehr!!

Benutzeravatar
MGafri
Beiträge: 1255
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 13:45
Wohnort: Hamm
Kontaktdaten:

Re: Two and a Half Men vor dem Aus?

Beitrag von MGafri » Mi 20. Aug 2014, 22:33

Ich fand den frischen Wind von Kutcher teils angenehm, teils waren die Episoden sehr schwachsinnig (ich erinnere an den Gorilla). Dass die Serie nun aber zu einem Ende kommt finde ich gerechtfertigt und begrüße ich. Meinetwegen kann TBBT auch langsam diesen Schritt einschlagen. Manchmal ist die Luft einfach raus.

Das Ende von TAAHM ist ja bereits bekannt, aber ich bin gespannt wie sie das rüberbringen. Auch hoffe ich, dass noch die alten "Nebenfiguren" mehr Präsenz in der finalen Staffel haben und ein Cameo von Sheen war ja auch bereits im Gespräch! Ein würdiges Ende wäre einfach ein guter Abschluss.
"Die Arbeit des Kritikers ist in vieler Hinsicht eine leichte. Wir riskieren sehr wenig und erfreuen uns dennoch einer Überlegenheit gegenüber jenen, die ihr Werk und sich selbst unserem Urteil überantworten. - Ego"

Benutzeravatar
FBraun
Beiträge: 13
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 20:36
Wohnort: Pulheim (bei Köln)
Kontaktdaten:

Re: Two and a Half Men vor dem Aus?

Beitrag von FBraun » Fr 22. Aug 2014, 19:09

Gerade den Plot für die Finalstaffel gelesen... o.O Weiß noch nicht, wie ich das finden soll.
MGafri hat geschrieben:Auch hoffe ich, dass noch die alten "Nebenfiguren" mehr Präsenz in der finalen Staffel haben und ein Cameo von Sheen war ja auch bereits im Gespräch! Ein würdiges Ende wäre einfach ein guter Abschluss.
Ein Charlie Harper-Cameo ist ja schon fast Pflicht. Fand die Umstände seines Todes selbst für eine Sitcom peinlich absurd. Wenn sich also herausstellen sollte, dass alles gefaked war - das wäre mit Sicherheit ein reizvolles Finale, bei dem ich auch einschalten würde! :D

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast